Was Männer und Frauen beim Flirten falsch machen

Hin und wieder passiert es bei beiden Geschlechtern, dass sie beim Flirten Fehler machen. Die aber fatale Auswirkungen haben können.
Welche diese Fehler sind und wie sie sich vermeiden lassen, erklären wir euch.

Die häufigsten Fehler, die beim Flirten passieren:

1. Zu viel tun
Sowohl Männern als auch Frauen passiert dieser Fehler. Vor lauter Aufregung macht man von allem ein bisschen zu viel. Zu viel Gestik, nervöse Mimik oder ein bisschen zu viel Körperkontakt.

2. Das Smartphone nicht ignorieren
Ein häufiger Fehler ist auch, das Smartphone nicht ignorieren zu können. Es wird auf den Tisch oder nicht einmal aus der Hand gelegt, um ja nichts zu verpassen. Das macht den Anschein, als würde man sich für sein Gegenüber nicht interessieren.
Außerdem wirkt es sehr irritierend für den anderen.

3. Die Körpersprache nicht beachten
Mit der Körpersprache senden wir unterbewusst viel aus dem Innern nach außen. Wer das ignoriert, kann schnell ins Fettnäpfchen laufen.
Ist die Haltung abneigend und der andere wird zudringlich, kann es schnell sehr unangenehm werden.
Schon kleine Gesten, wie eine kurze Berührung am Arm deuten auf Zuneigung hin.
Solche Signale sollten unbedingt beachtet werden.

4. Zu viel hineindeuten
Da wären wir schon beim nächsten Punkt. Man darf in kleine Gesten allerdings auch nicht zu viel hineininterpretieren. Wenn die Frau nur zufällig die Haare nach hinten schwingt, bedeutet das nicht, dass sie auf mehr aus ist.
Nicht jedes Signal ist sexuell gemeint.

So, jetzt wisst ihr bescheid, worauf ihr beim nächsten Flirt achten müsst.