Schlagwort-Archiv: flirt

Mit dem passenden Kleid einen tollen Flirt starten

Flirtpartner zu finden ist nicht immer einfach, doch als noch schwieriger stellt sich für viele von ihnen die Suche nach dem passenden Outfit heraus. Insbesondere Frauen tun sich mit der Frage, was ziehe ich nur an, häufig recht schwer. Inspirationen können sie sich zum Beispiel auf der Webseite www.abendkleideruballkleider.de holen. Entscheidend für die Kleiderwahl ist natürlich die Tageszeit, Abend- oder Ballkleider sind in der Regel eher ungeeignet, es sei denn, Frau möchte einen Ball oder eine ähnlich hochwertige Veranstaltung zum Flirten nutzen. Ein Cocktailkleid ist zum Flirten in einer Bar oder zu einer Tanzveranstaltung ganz sicher die bessere Auswahl. Im Handel ist heute eine große Auswahl des mitunter als frech bezeichneten Abendkleides erhältlich.

Cocktailkleid oder Kleines Schwarzes – Hauptsache Frau fühlt sich wohl

Cocktailkleider sind nicht so aufwendig gearbeitet, wie Abendkleider, dennoch wirken sie hochwertig und edel. Übrigens auch das sogenannte Kleine Schwarze ist ideal für einen Flirt geeignet. Beide Kleider kann und darf Frau zu vielen ganz unterschiedlichen Anlässen tragen. Für eine Party, einen Tanzabend oder einen Flirt sind sie einfach perfekt geeignet, darüber hinaus lassen sie sich immer wieder mit Accessoires kombinieren. Diese beiden Kleidertypen sollten wirklich in keinem Kleiderschrank fehlen. Je nach persönlichem Geschmack ist es möglich, ein eher schlichteres Kleid zu wählen, dieses kann mit immer wieder neuen Accessoires aufgewertet werden.

Ein erfolgreicher Flirt im Abendkleid

Ein Flirt beginnt mit einem Lächeln, einem Blick und manchmal auch mit einem netten Wort. Wichtig für einen erfolgreichen Flirt ist der persönliche Wohlfühlfaktor, das heißt, wer sich in seiner Umgebung bzw. in seinem Kleid nicht wohlfühlt, kann nur schwer unbeschwert flirten. Die Kleidung spielt hierbei eine entscheidende Rolle, wenn Frau sich in ihrem neuen modischen Cocktailkleid nicht wohlfühlt, sollte sie besser darauf verzichten und zum heiß geliebten aber nicht mehr ganz so topaktuellen Kleinen Schwarzen greifen. Diesen Tipp können und sollten auch Männer beherzigen, denn auch sie können nur erfolgreich flirten, wenn sie nicht ständig am Sakko zerren und ziehen.

Flirtfehler Nummer 1

Ich muss sagen, dass ich relativ enttäuscht war. Gestern war ich ja schön mit meiner Freundin aus und wir waren bereit zum Flirten. Nach einer kurzen Orientierungsphase in einer Bar kam es dann zum ersten Flirt. Die große Enttäuschung war dann aber, dass der Typ mir sofort sein Leben ausgeschüttet hat. Bei aller Flirt-Liebe! Das geht garnicht. So was sind Themen für das zweite oder dritte Treffen, aber nicht für den ersten Treff. Also merkt euch: Niemals beim ersten Flirt den Fehler machen und von Ex-Freundinen, Ex-Freunden, Stiefmüttern, oder sonstigen persönlichen Themen anfangen. Ein Flirt sollte immer locker sein und nicht auf so einer einseitigen persönlichen Ebene. Ich bitte euch: Begeht nicht den Flirtfehler Nummer1.

offensiv Flirten ?

Hallo Leute.
Nun habe ich endlich wieder ein wenig Zeit gefunden um euch einen wichtigen Tipp für einen erfolgreichen Flirt zu geben. Ich bin froh, dass ich diesen wertvollen Tipp, den ich aus einem Flirt Erlebnis mitbringe nicht vergessen habe. In der letzten Zeit habe ich ganz schön viel gearbeitet. (Daher auch die wenigen Beiträge ; ) ) Jedenfalls war ich immer total fertig wenn ich aus dem Büro kam. Ich bin dann oft mit meiner Freundin noch etwas Essen gegangen und wir haben unsere müden Gemüter gegenseitig aufgemuntert. An einem Abend saßen wir zusammen in der 2raumlounge in Bremen um noch etwas zu trinken. Nebenbei gesagt eignet sich der Laden hervorragend zum Flirt. Sehr gute Voraussetzungen also. Meine Freundin und ich wollten uns eigentlich nur schön unterhalten als uns zwei sehr nette Jungs angesprochen haben. Bestes Ambiente für den Flirt. Eigentlich ein guter Zeitpunkt für einen schönen Flirt – aber nicht die richtige Stimmung. Wir haben den beiden nett gesagt, dass es nicht der richtige Zeitpunkt ist. Statt uns ihre Nummern zu geben, damit wir Sie evtl. noch mal anrufen können (hätte ich vielleicht wirklich mal gemacht) haben Sie uns richtig belagert. Das ist der Tot von jedem Flirt. Also mein Tipp an alle Jungs, die nicht so enden wollen, wie die beiden: Schätzt die Situation ein wenig besser ein. Schaut euch die Frauen an mit denen Ihr flirten wollt. Wenn die müde aussehen, dann geht nicht so offensiv an den Flirt heran. Ein zwei nette Sätze reichen um das Interesse zu wecken. Wenn das nicht ankommt, dann werdet ihr auch nicht durch eine mittelalterliche Flirt-Belagerung Erfolg haben. Also dran denken: Situation abschätzen – defensiv herangehen – offensiv flirten wenn ihr meint, dass es so weit ist. Viel Erfolg. Eure S.

P.S. an die zwei Jungs aus der 2raumlounge in Bremen: meine Telefonnummer: 0160 52 xxx 😉 nee doch nicht.

Wie flirtet man richtig? 8.Schritt

Verwenden Sie die Körpersprache, um Ihre romantischen Absichten anzudeuten. Wenn die Dinge wirklich gut laufen dann sollten Sie versuchen den Kontakt zu intensivieren. Berühren Sie den Arm Ihres Gegenübers kurz beim Gespräch. Oder nehmen Sie kurz die Hand ihres Gesprächspartners. Dies sollten Sie jedoch nur dann machen, wenn Sie sich beim Flirten schon richtig sicher fühlen. Mit einer solchen Berührung durchbrechen Sie den bisherigen persönlichen Schutzraum, den jeder um sich herum hat. Wenn dies nicht abgelehnt wird, sind Sie schon einen Schritt weiter. In der Regel können sich Frauen viel früher zu diesem Schritt wagen. Als Mann sollte man ein wenig defensiver an die Sache herangehen. Flirtende Frauen sind meist im Vorteil. Frauen sind einfach empfindlicher wenn es um die ersten Nahen Kontakte geht. Auf jeden Fall ist mit Vorsicht vorzugehen. Wenn Sie beim Flirten negative oder gemischte Signale von ihrem Flirtpartner bekommen, dann sollten Sie dies natürlich akzeptieren und sich in dieser Angelegenheit zurückhalten.

Wie flirtet man richtig? 6.Schritt

Austausch von zusätzlichen Informationen
Der gegenseitige Austausch von Informationen ist für beide Seiten interessant. Wenn der small talk gut geht, fahren Sie mit ein wenig Informationen über sich selbst fort. – aber nicht zu viel: Was machen Sie so in ihrer Freizeit? Haben Sie Hobbies? Was haben Sie vor kurzem im Kino oder theater gesehen? Nehmen Sie sich Zeit zum Reden. Merken Sie sich die kleinen Informationsdetails ihres Gesprächspartners und gehen Sie später noch darauf ein. Auf diese Weise, wird die Intensität des Gesprächs über die Zeit zunehmen. Achten Sie aber darauf, dass Sie nicht zu viel über die fast fremde Person zu fragen und von sich preiszugeben.