Richtig online Flirten – Was sollte beachtet werden?

Immer häufiger werden neue Bekanntschaften und Partner im Internet gefunden. Zahlreiche Singlebörsen, Social Communities und andere Plattformen geben hierzu die Möglichkeit. Im Prinzip gibt es im Internet ebenso viele mögliche Situationen seinen Traumpartner kennen zu lernen, wie im realen Leben. Hier sind jedoch einige Flirttipps, die beim Online Flirten beachtet werden sollten.

Eine neue E-Mail-Adresse muss her

Richtig Online Flirten
Online Flirten mit Bedacht. Bild © Jorma Bork / pixelio.de
Zur Anmeldung nahezu jeder Plattform ist eine E-Mail-Adresse nötig. Da hierhin meist Post vom Anbieter ebenso wie von Verehrern geschickt werden, sollte zum online Flirten eine neue E-Mail Adresse verwenden. Ebenso ist die Gefahr Spam-Mails zu bekommen echt hoch.

Bei diversen Anbietern kann eine E-Mail Adresse kostenlos eingerichtet werden. Wichtig dabei ist zudem nicht den richtigen Vor- und Nachnamen zu verwenden, um möglichst anonym im Netz zu bleiben. Idealerweise lautet die E-Mail Adresse gleich wie der später verwendete Nickname.

Einen geeigneten Nickname auswählen

Ein Nickname ist ein Spitzname, mit dem im Internet kommuniziert werden. Zur Auswahl eines passenden Namens kann die Fantasie verwendet werden. Auch möglich ist einen persönlichen Bezug herzustellen und beispielsweise eine Charaktereigenschaft oder das Lieblingshobby in dem Namen zu verwenden. Bei jeglichen Namen sollten mögliche positive sowie negative Assoziationen potentieller Flirtpartner berücksichtigt werden.

Da in vielen Singlebörsen bereits die meisten Namen vergeben sind, eignet es sich einige Tricks anzuwenden. Wenn kein absoluter unbekannter Kunstname verwendet wird, kann durch den Zusatz von Zahlen oder Sonderzeichen ein freier Name gefunden werden. Grundsätzlich sollte jedoch auch hier nicht der richtige Name verwendet werden.

Foto auswählen für eine höhere Erfolgsquote

Wissenschaftlich erwiesen ist, dass Profile mit Fotos öfter angeklickt werden, als Profile ohne. Aus diesem Grund sollte ein Foto eingefügt werden. Hierbei sollte darauf geachtet werden, dass das Foto einen möglichst originalgetreu zeigt und selbstverständlich von der besten Seite. Eventuell kann das Foto mit einem Bildbearbeitungsprogramm nachgearbeitet werden.

Das Profil als Bewerbung bei Flirtpartnern

Für das Ausfüllen des Profils sollte sich ausreichend Zeit genommen werden. Das Profil gleicht einer Bewerbung für einen Arbeitsplatz. Ziel ist es sich von anderen abzuheben und aufzufallen. Zudem bietet das Profil meist erste Ansätze für Gesprächsthemen, wie z.B. gemeinsame Hobbies.

Wer sich noch gar nicht auskennt, kann sein Profil auch nach und nach ausfüllen, ergänzen und verbessern. Ebenso ist es möglich auszutesten, welche Formulierungen und Äußerungen mehr Kontaktanfragen bringen.

Vorsicht beim Umgang mit dem Internet

Bei der Verwendung des Internets zum Kennenlernen neuer Leute, sollte eine gewisse Vorsicht im Spiel sein. Denn letztendlich weiß niemand genau, wer am Ende der Leitung sitzt. Aus diesem Grund sollten persönliche Daten, wenn möglich gar nicht im Internet verteilt werden. Und wenn nur so wenige wie möglich. Vor dem ersten Treffen sollte man selbst so anonym wie möglich sein.

Wer sich mit dem Flirtpartner treffen möchte, sollte dies erst tun, wenn er meint er kann den gegenüber ein wenig einschätzen. Zusätzlich sollte ein neutraler Platz als Treffpunkt gewählt werden. Dies kann beispielsweise ein Café oder Bahnhof sein. Vor dem Treffen sollten Freunde informiert werden, wo das Treffen stattfindet.