Kategorie-Archiv: Flirttipps

Online Flirt 2.0

In der heutigen Zeit kann flirten so einfach sein. Schnell bei Facebook oder einer Community anmelden, einen Account anlegen und dann kann es auch schon losgehen. Was viele unterschätzen ist dass es auch beim online Flirten die Ein oder Andere Regel gibt. Viele verfallen dazu mit der Tür ins Haus zu fallen. Doch hier ist Vorsicht geboten. Wer seinen Flirtpartner verschreckt kann hier sehr leicht durch einen Mausklick geblockt werden. Dann ist der schnelle online Flirt auch schon vorbei. Ein guter Tipp von mir: langsam anfangen. Auch im Facebook Flirt kann man ruhig jemand fremdes anschreiben. Aber immer nett und ehrlich bleiben. Wer ein Bild hochlädt, das nicht von sich selbst ist, der begeht schon den ersten Flirt Fehler. Denn wer dann jemanden kennenlernt, der hat es schwer sich aus dieser Situation wieder zu befreien. Beim online Flirt 2.0 erreicht man das Ziel durch: Ehrlichkeit und Geduld!

Wie flirtet man richtig? 1. Schritt

Senken Sie Ihre Erwartungen.

Flirten macht Spaß, aber nur, wenn man es nicht zu ernst nimmt. Die meiste Zeit, werden Sie nur für kurze Zeit mit jemandem flirten und dann vielleicht nie wieder mit ihm sprechen. Wenn Sie schon hohe Erwartungen haben und ergeizige Ziele verfolgen, wie zum Beispiel die Person zu heiraten, werden Sie eventuell sehr enttäuscht sein. Denken Sie daran, dass Sie nur flirten.

Flirten – Definition

Flirten ist eine übliche Form der sozialen Interaktion durch die eine Person sein Interesse an einer Person zeigt. Beim Flirten kann es durch ein Gespräch, Körpersprache, oder eine kurze körperliche Berührung kommen. Flirten beruht im besten Fall auf Gegenseitigkeit und sollte bei nicht ersichtlicher Erwiderung des gegenüber eingestellt werden.

Flirten beinhaltet Sprechen und Handeln in einer Weise, die eine größere Intimität vorschlägt, als allgemein angemessen . Dabei dürfen jedoch keine ernsthaften sozialen Normen verletzt werden. Dies kann durch die Vermittlung eines Gefühls von Verspieltheit und Ironie getan werden. Doppelte Bedeutung, einen Sinn mehr formal angemessen und anderen mehr suggestive Redensarten dürfen verwendet werden.

Obwohl einige Zeichen universell quer durch die Kulturen sind, schwankt die Etikette erheblich zwischen den Kulturen, das zu Missverständnissen führen kann. Es gibt Unterschiede darin, wie eng die Menschen beieinander stehen sollten und wie lange sie Blickkontakt halten, und so weiter.